,

Das Tier des Monats Februar: Die Giraffengazelle

Hallo, ich bin Gudrun die Giraffengazelle!

Du hast meine Artgenossen und mich vielleicht noch nie gesehen und fragst dich jetzt:

ÔÇ×WAS IST DENN DAS!?!ÔÇť

Nun, ├╝ber mich ist nicht viel bekannt, aber meine Freunde und Familie waren schon im Alten ├ägypten (ca. 5600 vor Chr.) vertreten. Wir sind also nichts Neues f├╝r die MenschheitÔÇŽ

Mittlerweile sind wir zwar nicht mehr, so wie fr├╝her, in ├ägypten und dem Sudan vertreten, daf├╝r in ├äthiopien, Somalia ├╝ber Kenia und im Norden Tansanias. Aber am liebsten bin ich in Dornbuschsavannen unterwegs. Wir k├Ânnen au├čerdem sehr lange ohne Wasser auskommen, indem wir die ben├Âtigte Feuchtigkeit aus Pflanzen, die wir fressen, gewinnen und einlagern.

Wir ern├Ąhren uns vegetarisch, von ├╝ber 84 verschiedenen Pflanzenarten. Dank unserer unempfindlichen Lippen k├Ânnen wir auch Dornengew├Ąchse essen, auch wenn ich Laub bevorzuge. Daf├╝r stelle ich mich auf meine Hinterbeine, um an die besten ├äste und Bl├Ątter zu kommen.

Wenn einer unserer Feinde kommt (Leoparden, L├Âwe, Hy├Ąnen und Geparden), springen wir in hohen Spr├╝ngen davon. Die M├Ąnnchen, so wie mein Gerhad, haben H├Ârner, mit welchen sie sich wehren k├Ânnen. Wir Weibchen sind dagegen wehrlos.

Wir Giraffemgazellen werden 12 Jahre alt, 1,40m bis 1,60m gro├č und 35 kg bis 50 kg schwer. Wir haben meist ein bis zwei Jungtiere.

Herzliche Gr├╝├če

Gudrun & Gerhad

Das ist mein Mann; Gerhad…

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert